Datenschutz Grundverodnung - DSGVO

Am 25. April 2018 trat die neue, europäisch geltende Datenschutz Grundverordnung, kurz DSGVO, in Kraft.

Bereits zu Beginn des Jahres informierten wir unsere Kunden über diese wichtigen Veränderungen im Rahmen des Datenschutzes.

Dabei ging es ja nicht nur um die Änderungen, die in der Datenschutzerklärung von Internetseiten notwendig wurden. Viel wichtiger und umfangreicher war und ist die Anpassung diverser Arbeitsschritte in jedem Unternehmen sowie die Erfüllung wichtiger formeller und technischer Vorgaben.

Datenschutz der Internetseiten

  • Entwurf der Datenschutzerklärung für die Internetseite bzw. den Internet-Shop

  • Umstellung der Internetpräsenz auf verschlüsselte Übertragung (SSL)

  • Anpassung der Kontaktseite

  • Erstellung und Integration des Hinweises (Popup) auf Cookie-Nutzung und evtl. Datenauswertung (Cookie-Hinweis, Google Analytics, usw.)

Datenschutz innerhalb des Betriebes

  • Analyse der Datenverarbeitungen
    - z.B. Verarbeitung von Interessenten- und Kundendaten
    - z.B. Verarbeitung von Mitarbeiterdaten (Personaldaten, Gehaltskonten, Gehaltsabrechnungen, usw.)
    - z.B. Verarbeitung von Lieferanten- und Dienstleisterdaten
    - z.B. Verarbeitung per IT (Zugangsdaten zu E-Mail-Postfächern, Internet-Zugänge, WLAN, Telefonanlage, usw.)

  • Erstellung des Verzeichnisses der Verarbeitungstätigkeiten (Verfahrensverzeichnis)

  • Prüfung der technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOMs)

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.